Unsere
Rebsorten

Auxerrois

Der Name der Rebsorte stammt von der Region Auxerre in Burgund ab und ist eine Spezialität unserer Region. Die Rebsorte ist früh reif und bringt fruchtbetonte Weine mit einer dezenten, milden Säure hervor.

Chardonnay

Unser Chardonnay ist sehr vom Terroir geprägt und bietet feine Reife Aromen die von Zitrone über Birne bis hin zur dunklen Schokolade reichen. Leichte, junge Weine sind ideale Begleiter für Fisch, kräftige oder holzbetonte Weine passen zu Gebratenem.

Dornfelder

bringt Farbintensive dunkelrote Rotweine mit zarter Taninstruktur und einer Aromatik von Holunder und Sauerkirsche.

Elbling

Der Elbling ist eine der ältesten Rebsorten Deutschlands und wurde wahrscheinlich schon von den Römern hier bei uns kultiviert. Die Elblingweine sind herzhaft und mineralisch. Sie sind gute Essensbegleiter oder eignen sich als idealer Sektgrundwein.

Frühburgunder

ist eine feminine Spielart des Spätburgunders. Sie ist 14 Tage früher reif, etwas heller in der Farbe und fruchtbetonter. Aromen von Himbeere und Brombeere sind hier zu finden.

Grauburgunder

auch als Pinot Gris oder Ruländer bezeichnet, gehört zu den qualitativ hochwertigen Sorten. In unseren tiefgründigen Muschelkalkböden entfaltet er seine Vielfältigkeit, vom eleganten Qualitätswein bis zu opulenten Prädikatsweinen.

Riesling

Der Riesling ist eine langsam reifende Rebsorte, deren prägendes Element die fruchtige Säure ist. Die Bandbreite reicht vom fruchtbetonten trockenen Qualitätswein bis hin zur edelsüßen Auslese sowie dem Eiswein, ein Wein mit großem Lagerpotenzial.

Rivaner

oder auch Müller-Thurgau genannt. Die Rebsorte reift früh und liefert trinkfreudige, mit einem feinfruchtigen Muskataroma versehene Weine.

Sauvignon Blanc

das besondere Merkmal des Sauvignon Blanc ist das kräftige Aroma nach Stachelbeeren und grünen Früchten. Qualitativ ist der Sauvignon Blanc sehr hochwertig. Er passt hervorragend zu Fischgerichten und Meeresfrüchten oder auch zu Pasta mit Sahnesaucen.

Spätburgunder

ist eine vielseitige Rebsorte, aus ihr kann man sowohl Weißherbst, Rosé und Rotweine gewinnen. Ideal für die Reifung des Rotweines ist der Ausbau im Holzfass. Kirsch und Johannisbeeraromen sind typisch ,oft mit einer feinen Tanninstruktur abgerundet.

Weissburgunder

ist eine Mutation aus dem Spätburgunder. Der Weissburgunder, geprägt von einer frischen Säure und feiner Frucht eignet sich als Sommerwein und ist ein vielfältiger Menüwein. Zudem bringt er auch elegante, erfrischende Sekte hervor.